Mikrodermabrasion - Lassen Sie Ihre Haut strahlen

Microdermabrasion ist eine effektive, moderne Peelingmethode, bei der auf sanfte Art und Weise mittels Kristallsand (Aluminiumoxidkristalle) abgestorbene Hautzellen und Überverhornungen abgetragen werden. Somit werden vermehrt neue Hautzellen gebildet - die Haut wird klarer, frischer und jünger.

 

Microdermabrasion ist mehr als ein Peeling, da in der Haut verschiedene physiologische Prozesse angeregt werden. Beispielsweise werden vermehrt Fibroblasten gebildet und dadurch Falten gemindert.

 

Die Haut ist außerdem nach der Microdermabrasion optimal für eine Wirkstoffaufnahme vorbereitet.

 

 

Behandlungsablauf:

 

1. Abreinigung

2. Enzym-Peeling

3. Mikrodermabrasion

4. Maske

5. Abschlusspflege

 

                    

 

60 Minuten / € 89,-- + Zusatz Dekolleté € 35,-- 

Ausreinigung ab € 10,-

 

Indikationen:


1. großporige, raue Haut

2. unreine, schuppige Haut

3. Altershaut, Fältchen

4. sonnengeschädigte Haut

5. oberflächliche Narben, Aknenarben

6. Dehnungsstreifen

 

Kontra-Indikationen:

 

1.   Herpes

2.   Couperose, Rosacea

3.   Krebs und Tumore

4.   Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte)

5.   krankhaften, entzündlichen Hautzuständen

6.   instabile Diabetiker

7.   Einnahme von Anti-Akne-Medikamenten (Roaccutan)

8.   Einnahme von Cortison

9.   aktive bakterielle oder virale Infektionen, Fieber

10. Unterspritzung

11. direkt nach einem chemischen Peeling, nach Schälkuren

 

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte keine Mikrodermabrasion durchgeführt werden, da die Haut in dieser Zeit sensibler ist und durch die Hormonumstellung der gewünschte Behandlungserfolg ausbleiben könnte.

 

Wie verläuft die Behandlung?

Zu Beginn der Behandlung wird die Haut gründlich gereinigt und anschließend mit einem Enzym-Peeling auf die Microdermabrasion vorbereitet. Vor der eigentlichen Behandlung werden die Augen durch eine Brille geschützt. Die zu bearbeitenden Hautareale werden gespannt und anschließend wird ein Handstück auf die Haut gesetzt und gleitet mit sanftem Druck über die Haut. Mittels eines Vakuumsystems werden Aluminumoxidkristalle auf die Haut geleitet, was als leichtes Kribbeln wahrgenommen wird.

Was sollten Sie nach der Behandlung beachten?

Durch die Behandlung kann eine leichte Rötung entstehen. Dieser Effekt ist je nach Beschaffenheit der Haut innerhalb von wenigen Stunden abgeklungen. Geben Sie Ihrer Haut nach der Behandlung die Möglichkeit, sich zu regenerieren.

Vermeiden Sie zusätzliche Reize, wie z.B. einen längeren Aufenthalt in der Sonne oder im Solarium, abrasive, chemische Peelings, Haarentfernung, Selbstbräuner und Schwimmbadbesuche (chlorhaltiges Wasser, Meerwasser). Nach der Behandlung sollte ein hoher Lichtschutzfaktor verwendet werden. Die Heimpflege ist von zentraler Bedeutung für den Behandlungserfolg. Ich berate Sie hierzu sehr gerne.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Die Behandlung sollte kurmäßig durchgeführt werden, d.h. ca. 6 bis 10 Behandlungen. Zwischen den Behandlungen sollte in der Regel eine Pause von 7 bis 21 Tagen liegen. Zur Erhaltung des Behandlungserfolges empfiehlt sich alle 4 bis 6 Wochen eine Auffrischungsbehandlung oder alle 6 bis 9 Monate eine erneute Kurbehandlung.

 

Optimaler Zeitpunkt für eine Kurbehandlung sind Frühling, Herbst und Winter.