Skin Clear Treatment (Aknebehandlung)

 

Die Kombination aus medizinischem Wissen und kosmetischer Praxis ist ein wirksames Mittel, um unreine Haut zu bekämpfen. Perfekt aufeinander abgestimmte, hochwirksame Inhaltsstoffe wie veredelte Fruchtsäuren, Zink, Chlorhexidin, Salicylsäure und Vitamine unterstützen die Rückbildung von Unreinheiten und beugen der Entstehung neuer Mitesser vor. Die Ausreinigung von Unreinheiten ist wichtig, weil Mitesser die Vorläufer von narbenbildenden Entzündungen sein können. Danach werden medizinisch-kosmetische Konzentrate unter einer dem Hauttyp entsprechenden Maske tief in die Haut geschleust.

Behandlungsablauf:

 

1. Abreinigung

2. Enzym-Peeling mit ätherischen Ölen und aktiviertem Sauerstoff

3. professionelle Ausreinigung anschl. Hochfrequenzstab

4. Wirkstoffkonzentrat/Ampulle  (Zink, Chlorhexidin, Salicylsäure)

5. Spezialmaske

6. Abschlusspflege/Abdeckung GlyClean BB Cream

 

50 Minuten / € 69,-

60 Minuten / € 79,-

80 Minuten / € 95,-

 

 

Wie entsteht die innerlich verursachte Akne?

 

Voraussetzung zur Entstehung einer innerlich verursachten Akne ist immer eine Seborrhoe (Talgfluss), wobei es keine Rolle spielt, ob es sich um eine Seborrhoea oleosa (unreine ölige Haut) oder um eine Seborrhoea sicca (trockene unreine Haut) handelt. Damit es vom seborrhoischen Hauttyp zur Entstehung einer Akne kommt, ist zusätzlich eine verstärkte Verhornung am Ausführungsgang des Haartalgdrüsenganges nötig. Der Talgfluss und die Verhornungsstörung werden durch die männlichen Hormone verursacht. Da die Talgdrüse in der Tiefe ständig weiter Talg produziert, dieser aber am Ausführungsgang der Haartalgdrüsen nicht mehr austreten kann, kommt es zum Talgstau. Dieser äußert sich klinisch erst in verstopften Poren, aus denen dann die offenen und geschlossenen Mitesser entstehen. Auf der Haut und vor allem im Haartalgdrüsenausführungsgang befinden sich Aknebakterien (Corynebacterium), die spezielle Enzyme produzieren. Diese spalten freie Fettsäuren von den Neutralfetten des Talges ab, welche die Mitesserwand auflösen. Die Aknebakterien können sich nur im sauerstoffarmen Milieu massiv vermehren (sogenannte anaerobe Bakterien). Durch die Entstehung des Mitessers ist ein solch sauerstoffarmer Raum gegeben und die Bakterien vermehren sind dort rasch. Sie treten durch die defekte Mitesserhülle (Komedonenhülle) in die Lederhaut (Dermis) und bewirken die Bildung von entzündlichen Papeln, Pusteln und Knoten. Löst sich die Mitesserwand nahe der Hautoberfläche auf, kommt es zur Entwicklung einer Pustel oder Papel, geschieht dies in der Tiefe, kommt es zum klinischen Bild eines Knotens.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass zur Entstehung einer entzündlichen Akne drei Voraussetzungen nötig sind:

 

1. Seborrhoe (Talgfluss)

2. Verhornungsstörung am Talgausführungsgang

3. Bakterienvermehrung