Seit 23.08.2021 gilt die Anti-Corona-Nachweispflicht, d.h. wer ab heute Innenräume betreten möchte, muss nachweisen, dass er geimpft, genesen oder getestet ist. Die Corona-Izidenz liegt deutschlandweit über 35. Wer nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt, muss künftig entweder einen Antigen-Schnelltest (max. 24 Std. alt) oder einen PCR-Test (max. 48 Std. alt) vorlegen.

 

Sie können gerne bei mir vor Ort einen Antigen-Schnelltest (COVID-19 Ag Rapid Test Device nasal) machen. Ich würde hierfür €5,- berechnen. Bitte geben Sie mir rechtzeitig vor Ihrem Termin Bescheid, so dass ich ein wenig mehr Zeit einrechnen kann.

 

Zu Ihrer und meiner Sicherheit wird ein Luftreiniger (AerisHealth aair-3-in-1 Pro mit HEPA H 13 Filter) die Luft im Raum alle paar Minuten von Viren, Bakterien, Pollen, Allergenen und Feinstaub befreien bzw. reinigen.

 

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

ich freue mich, Sie in meinem Studio zu begrüßen!

 

Um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, habe ich auf der Grundlage des SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards für Kosmetikstudios nachfolgende wichtige Regeln und Maßnahmen zusammengestellt. Ziel ist es, Infektionsketten zu unterbrechen, um Ihre und meine Gesundheit zu sichern.

 

Vor Ihrem Kosmetikstudio-Besuch

1. Bitte vereinbaren Sie nur telefonisch oder per Mail einen Termin. Teilen Sie mir Ihre Kontaktdaten mit, damit ich Sie und andere gegebenenfalls über eine Infektionskette informieren kann.

2. Bitte stornieren oder verlegen Sie Ihren Termin, falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Atemnot oder Geschmacks- und Geruchsstörungen haben.

3. Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin.

Bitte auch nicht zu früh, da sich nur eine Person im Studio aufhalten darf!

 

Im Kosmetikstudio

1. Bitte tragen Sie beim Betreten des Kosmetikstudios eine FFP2-Maske.

2. Ihre Hände werden beim Betreten mit einem Desinfektionsmittel besprüht und anschl. gewaschen.

 

Während der Behandlung

1. Während der Behandlung dürfen Sie Ihren Mundschutz ablegen.

2. Ihre Haare bitte ich Sie, selbst nach hinten zu fixieren und ein Haarnetz überzuziehen.

3. Bei der gesichtsnahen Behandlung trage ich eine FFP2-Maske und gegebenenfalls eine Schutzbrille oder ein Gesichtsschild.

4. Chirurgische Einmalhandschuhe sind selbstverständlich.

5. Für jede Behandlung werden nur gereinigte, desinfizierte, sterilisierte und unbenutzte Arbeitsmaterialien benutzt.

6. Bitte während der Behandlung so wenig wie möglich sprechen.

7. Getränke (Wasser, Tee) werden aus Einmal-Pappbechern gereicht.

 

Nach der Behandlung

1. Nach jeder Behandlung wird der Raum für mindestens 10 Minuten gelüftet und desinfiziert (Flächen, Türklinken, Kleiderbügel, EC-Gerät usw.).

2. Meine Arbeitskleidung wird täglich bei 60 Grad und die Handtücher/Kompressen bei 95 Grad gewaschen.

 

Bitte bezahlen Sie möglichst bargeldlos!